Kurssuche
/ Kursdetails

Weiterbildung in der Behandlungspflege


Kursnummer FG21501
Zeitraum Mo. 25.01.2021 -
Uhrzeit - Uhr
Dauer
Unterrichtsstunden 192
  
Teilnahmegebühr 912,00 € Lehrmittel und Materialien sind in den Lehrgangskosten enthalten
  
Zielgruppe Alle interessierten Pflegekräfte, Arzthelfer/innen, Altenpflegehelfer/innen. Ein oder zwei Jahre Berufserfahrung in der Pflege sind wünschenswert
Dozent/in Sabrina-Maxi Steffens
  
Abschluss Die Teilnehmer/innen können mit dem erworbenen Wissen auf angemessenem Niveau abrechenbare Leistungen der Leistungsgruppen 1 und 2 im Rahmen ambulanter Pflege und stationärer Pflegeeinrichtungen erbringen.
  
Veranstaltungsort Online - Webinar-Zoom
Bemerkungen Voraussetzungen:
Computer, Internet und PC Grundkenntnisse
Die Weiterbildung basiert auf den vertraglichen Regelungen zwischen den Leistungserbringern ambulanter Pflegedienstleistungen (§ 132, 132a SGB V) und befähigt und berechtigt Mitarbeiter/innen ohne eine qualifizierte Berufsausbildung behandlungspflegerische Leistungen der Leistungsgruppe 1 und 2 in der ambulanten Pflege sowie stationären Pflegeeinrichtungen zu erbringen. Die erbrachten Leistungen sind mit der GKV abrechenbar. Voraussetzung für den Einsatz dieser Mitarbeiter/innen ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung in der Pflege in Vollzeit und die Meldung (Nennung) des Mitarbeiters/ der Mitarbeiterin bei der GKV nach abgeschlossener Qualifizierung.

Alle Inhalte zur Behandlungspflege der Leistungsgruppen I und II entsprechen den Rahmenverträgen (NRW) zur häuslichen Krankenpflege.

Je nach Versorgungsvertrag ist nach Abschluss der Weiterbildung auch noch ein dreimonatiges Praktikum nachzuweisen.

Zielgruppe:
Alle interessierten Pflegekräfte, Arzthelfer/innen, Altenpflegehelfer/innen. Ein oder zwei Jahre Berufserfahrung in der Pflege sind wünschenswert

Inhalte:
Recht
Hygiene
Arzneimittellehre, Verabreichung von Augentropfen und Augensalben,
Blutdruckmessung
Umgang mit medizinischen Kompressionsstrümpfen
Ernährung im Alter und Blutzuckermessung
Umgang mit einer percutanen endoskospischen Gastrostomie (PEG), Klistier
Versorgung eines suprapubischen Dauerkatheters
Flüssigkeitsbilanzierung
Richten und Verabreichen von subcutanen Injektionen
Versorgung von Decubiti bis Kategorie
Durchführung dermatologischer Bäder, medizinischer Einreibungen
Kältetherapie
Inhalationen
Notfall / Erste Hilfe.

Ziel der Weiterbildung:
Die Teilnehmer/innen können mit dem erworbenen Wissen auf angemessenem Niveau abrechenbare Leistungen der Leistungsgruppen 1 und 2 im Rahmen ambulanter Pflege und stationärer Pflegeeinrichtungen erbringen.


Kursleitung:
Sabrina-Maxi Steffens (Diplom- Pflegewissenschaftlerin))

Start:
25.Januar 2021 (192,0 Ustd.)
Die Zugangsdaten werden Ihnen ca. 1 Woche vor Beginn zugemailt.

Dauer:
Der Unterricht findet immer online und selbstorganisiert statt. Es gibt einige Themen, welche im virtuellen Klassenzimmer vertieft werden. Diese virtuellen Klassenräume finden mittwochs im 14 tägigen Wechsel, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Die konkreten Termine sind dem Klassenraum zu entnehmen.

Lehrmittel und Materialien sind in den Lehrgangskosten enthalten

Förderungsmöglichkeiten:
Bildungsgutschein, Bildungsscheck, Prämiengutschein


Voraussetzungen:
Sie benötigen einen Computer, Internet und PC Grundkenntnisse

Prüfungsmodalitäten:
Die Weiterbildung beinhaltet sechs schriftliche Prüfungen (Jedes Modul wird mit einer schriftlichen Einsendeaufgabe abgeschlossen) und schließt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung ab.

Abschluss:
Zertifikat



FORUM Gesundheit

Am Brambusch 24 (im Lüntec)
44536 Lünen

0231/98 60 508
0231/98 60 509

info@forum-gesundheit-nrw.de

 

 

 

Bürozeiten:
Montag bis Freitag von 08:00 bis 15.30 Uhr

Wichtiger Hinweis:
Unser Büro im LÜNTEC ist aufgrund der Coronasituation aktuell zu den oben angegebenen Bürozeiten erreichbar. Bei Fragen erreichen Sie uns jederzeit gerne per E-Mail unter:

info@forum-gesundheit-nrw.de