Programm
/ Kursdetails

Pflegeexperte/-in für Enterostomatherapie, Kontinenz und Wunde (Anerkannt nach FgSKW)


Kursnummer FG19201
Zeitraum Mi. 10.04.2019 - Do. 17.09.2020
Uhrzeit 08:30 - 17:00 Uhr
Dauer
Unterrichtsstunden 740
  
Teilnahmegebühr 5420,00 €
  
Zielgruppe Krankenpfleger/Krankenschwester
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Kinderkrankenpfleger/Kinderkrankenschwester
Altenpfleger/-in
Dozent/in Claudia Stenzel
Thorsten Unglaube
Ulrike Dudek
Petra Jürgens
Christiane Schmöning
Bettina Schulte-Westermann
Stefanie Gerbersmann
Susanne Wilhelmina
Matthias Mertin
Prof. Dr. Ute Hartmann
Prof. Dr. Irene Müller
Retina Fitzner
Dr. Anika Biel
Juliane Böhning
Joachim Jürgens
Christiane Möller
Sabrina-Maxi Steffens
Veronika Gerber
Stephan Hanel
Simone Hassel
Miriam Lefevre
  
Abschluss Zertifikat
  
Veranstaltungsort FORUM Gesundheit, Am Brambusch 24, 44536 Lünen
Bemerkungen FgSKW: (Bitte mit Fr. Stenzel absprechen)
Der "Basiskurs Wundexperte ICW e.V." kann angerechnet werden, wenn das Ausstellungsdatum des Zertifikats nicht mehr als 3 Jahre zurück liegt.
Enterostomatherapie – Eine Versorgungsform von gleichbleibend hoher Bedeutung.

Die Zahl der Stomaträger/innen in Deutschland wird auf 100.000 – 120.000 geschätzt. Jedes Jahr steigt diese Zahl! Pro Jahr erkranken über 70.000 Menschen an Darmkrebs. Die überwiegende Zahl der zu versorgenden Menschen bedarf der umfassenden Betreuung durch in der Enterostomatherapie qualifizierte Fachkräfte.

Pflegefachkräfte finden sich durch den medizinischen Fortschritt, durch neue Operationsmethoden und insbesondere durch bewährte und neue Methoden und vielfältige Materialien, die der Markt bereit hält, in der Versorgung von betroffenen Menschen verstärkt in Situationen wieder, in denen zusätzliche Fach- und Methodenkompetenzen und die Vertiefung vorhandener Kompetenzen und Interdisziplinarität gefragt sind.

Das Lehrgangskonzept für die berufsbegleitende Weiterbildung zur/zum Expertin/Experten für Enterostomatherapie, Kontinenz und Wunde (überarbeitete Version, 22.07.2018) des Forums Gesundheit erfüllt die Anforderungen aus Punkt 1.8.6 des Erhebungsbogens für Darmkrebszentren der Deutschen Krebsgesellschaft.

Aufbau der Weiterbildung
Die Weiterbildung zum Experten/-in für Enterostomatherapie umfasst 18 Blockwochen mit insgesamt 1060 Weiterbildungsstunden, davon sind 740 Unterrichtsstunden Präsenzzeit, die 320 Stunden Selbstlernzeit setzen sich aus Prüfungsvorbereitung, Berichterstellung, Hospitation und Leistungsnachweisen (Klausuren und Referate) zusammen. Über die Hospitation ist ein Hospitationsbericht zu erstellen, der ebenfalls bewertet wird.

Inhalte:
Die Module im Einzelnen:
Gesundheitsversorgung, Strukturen des Gesundheitssystems, Pflegewissenschaft, Recht, Patientenedukation/ -beratung, Gesundheitslehre/ -prävention, Kommunikation in der Beratung, Ethik in der Pflege, Stomamanagement, Wundmanagement, Kontinenzmanagement, Fistelmanagement, Pflege in der Onkologie, Schmerztherapie, Ernährung, Prüfungen und Klausuren, Hospitation

Ziel der Weiterbildung:
Die Weiterbildung zum/zur „Experten für Enterostomatherapie, Kontinenz und Wunde“ befähigt Pflegefachkräfte, d.h. Krankenpfleger/Krankenschwestern, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen,
Kinderkrankenpfleger/Kinderkrankenschwestern und Altenpfleger/innen, die über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung verfügen, Betroffene vor dem Hintergrund der jeweiligen Erkrankung und ihrer individuellen Bedürfnisse umfassend und angemessen zu versorgen.

Zielgruppe:
Dreijährige Fachpflegeperson mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung.

Erforderliche Unterlagen:
• Zertifikat zur Erlaubnis der Berufsbezeichnung (siehe Zugangsvoraussetzungen)
• Nachweis über die zweijährige Berufserfahrung (z.B. Bescheinigung des Arbeitgebers)



FORUM Gesundheit

Am Brambusch 24 (im Lüntec)
44536 Lünen

0231/98 60 508
0231/98 60 509

info@forum-gesundheit-nrw.de

 

 

 

Bürozeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr