Inhouse

Wir bieten alle Fortbildungen und Weiterbildungen auch als Inhouse-Veranstaltungen für Ihre Mitarbeiter/-innen an.

Je nach Zielgruppe werden der Rahmen und die Schwerpunkte der Weiterbildungsaktivitäten nach vorheriger Beratung und gemeinsamer Abstimmung für Sie konzipiert.

Und so funktioniert es: Sie äußern Ihren individuellen Weiterbildungsbedarf. Wir konzipieren das Seminar für Sie nach vorheriger, kostenfreier Beratung und Abstimmung. Sie erhalten kurzfristig ein maßgeschneidertes Angebot. Wir führen das Seminar qualifiziert durch und überprüfen Ihre Zufriedenheit damit.

Fachspezifische Inhouse-Seminare aus unseren Sparten, die wir bereits erfolgreich durchführen und die Sie beispielsweise interessieren könnten, finden Sie in der folgenden Kursübersicht:

Basiskurs "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung"


Kursnummer FG-IN-409
Datum Einen Termin stimmen wir individuell mit Ihnen ab.
Uhrzeit - Uhr
Dauer 7 Tage
Unterrichtsstunden 56
  
Teilnahmegebühr Auf Anfrage
  
Zielgruppe Pflegefachkräfte
Dozent/in Torsten Gosebrink
  
Abschluss Zertifikat
  
Veranstaltungsort Nach Absprache, Inhouse oder beim FORUM Gesundheit
Die im Dezember 2009 veröffentlichte S2 Leitlinie "Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz" beschreibt die allgemeinen strukturellen, personellen und technischen Anforderungen in der außerklinischen Beatmungsversorgung. Ein Schwerpunkt der Leitlinie sind die Qualitätsanforderungen an die Pflegekräfte in der fachpflegerischen Versorgung beatmeter Menschen.

Als notwendig erachtet wurde, dass jeder Pflegeanbieter für die außerklinische Beatmung eine Fachbereichsleitung (Kriterien siehe Leitlinie) bereitstellen muss, und dass jede Pflegekraft ohne berufliche Erfahrung oder Zusatzausbildung einen strukturierten Basiskurs zu absolvieren hat, welcher durch die Fachgesellschaft DIGAB anzuerkennen ist.
Für die hier angebotene Weiterbildung zur "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung" ist die Zertifizierung bei DIGAB e.V. beantragt.

Aufbau und Abschluss der Weiterbildung:
Die Weiterbildung ist modular aufgebaut. Es werden 56 Unterrichtsstunden Theorie angeboten.
Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Inhalte:
- Physiologie der Atmung und Beatmung
- Technik der Beatmungsgeräte
- Monitoring
- Sauerstofftherapie
- Masken- und Trachealkanülen und deren Applikationen
- Methoden der Sekretmobilisierung und -elimination
- Inhalationstechniken
- Tracheostomamanagement
- Befeuchtungsmanagement der Atemwege

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwester, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-schwester oder Altenpfleger/-in), die im außerklinischen Bereich in der fachpflegerischen Versorgung beatmungsabhängiger Patienten eigenverantwortlich tätig sind.

Kursleitung:
Claudia Stenzel (Lehrerin für Pflegeberufe)

Dozenten:
- Prof. Dr. Carl-Peter Criée (Lungenfacharzt, Pneumologe, Arzt für Schlafmedizin) (angefragt)
- Torsten Gosebrink (Fachkrankenpfleger für Schwerst- und Intensivpflege)
- Torsten Krause (Dipl. Ing., Dozent im Rettungsdienst

Bitte Kursinfo beachten


FORUM Gesundheit

Am Brambusch 24 (im Lüntec)
44536 Lünen

0231/98 60 508
0231/98 60 509

info@forum-gesundheit-nrw.de

 

 

 

Bürozeiten

Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

Wichtiger Hinweis: Das Team FORUM Gesundheit hat auf Home Office umgestellt. Das Büro im LÜNTEC ist ab dem 14.04.2020 nur beschränkt zu den oben angegebenen Bürozeiten erreichbar.
Bei Fragen erreichen Sie uns auch jederzeit per E-Mail:

info@forum-gesundheit-nrw.de